Wenn die Beziehung krank macht

Wenn die Beziehung krank macht Liebe. Fast jeder Mensch ist auf der Suche nach ihr und sie macht uns sogar gesünder. Aber eine unglückliche Beziehung kann uns sogar ernsthaft krank werden lassen. von Eva Kinauer-Bechter am 07.10.2020, 16:07           © stock.adobe.com Liebe ist gesund. 97 Prozent (!) der Österreicherinnen und Österreicher …

Shibari: Ein Experte erklärt die japanische Fesselkunst

Shibari: Ein Experte erklärt die japanische Fesselkunst Frauen, die in kunstvoll geknüpften Seilen von der Decke baumeln oder elegant verschnürt auf japanischen Tatami-Matten sitzen: So kann man sich die japanische Fesselkunst namens Shibari vorstellen. Und obwohl die Technik viel Fingerfertigkeit verlangt, können auch AnfängerInnen diese Methode in ihr Liebesspiel integrieren. Doch dafür braucht es Training …

So funktioniert Abnehmen mit der Minus-1-Diät

Verzicht, strenge Ernährungspläne, Kalorienzählen – eine Beschreibung, die wohl auf den Großteil der Diäten zutrifft. Eine Diätmethode, bei der genau das nicht der Fall ist und die dafür ohne strikte Ernährungsregeln und Verbote auskommt, ist die Minus-1-Diät.,Die Abnehmmethode verspricht einen leichten und entspannten Gewichtsverlust mit der Besonderheit, dass alles gegessen werden darf. Der Schlüssel zum …

TB12-Diät: Abnehmen wie Models und Footballspieler?

Sie fragen sich manchmal, wie Topmodels wie Heidi Klumm und Gisele Bündchen ihre Figur halten? Stehen etwa nur Gemüsesticks und Salat auf dem Speiseplan? Nun, zumindest was Gisele Bündchen betrifft, so bekommen wir ein grobes Bild ihrer Ernährungsweise, wenn wir einen Blick auf die TB12-Diät werfen. Diese wurde von ihrem Ehemann und legendären US-Football-Star Tom …

Übungen für die Faszien

Übungen mit der Faszienrolle Mit der Faszienrolle geben Sie mit Ihrem Körpergewicht Druck auf die Bereiche, die Sie massieren wollen und womit sich, bei regelmäßiger Anwendung, Verklebungen des Fasziengewebes lösen.   Massage der oberen Rückenfaszie Auf Höhe der Brustwirbelsäule bringen Sie sich in Ausgangsposition.       Dann heben Sie das Becken auf Schulterhöhe an …